Veränderungen in unserer Zeit

Peter-Goldman2-300x252

Sprituell gesehen:

Unser Gewahrsein wird jetzt auf eine neue Bewußtseinsebene gezogen, die uns noch nicht so sehr vertraut ist. Unsere Arbeiten verrichten wir hauptsächlich im Schlafzustand und jeder hat seinen inneren Lehrer. Wenn wir in einer Gruppe zusammen kommen unterstützt das unsere Einstimmung, unsere Empfindlichkeit auf den feinstofflichen Ebenen. Viele von uns sind vielleicht nicht so nahe mit dem großen Bewusstsein verbunden, aber als Gruppe schaffen wir das. So wird das Gefühl für eine Seelenfamilie sehr viel realer.

Veränderung:

Unsere alltägliche Welt verändert sich in allen Bereichen auf eine ganz außergewöhnliche Art. Einerseits ist das beunruhigend, aber in unserem inneren Bewusstsein ist es uns klar was passiert. Die innere Welt ist ganz nah, sie ist nur eine Wellenlänge entfernt. Wir wissen, dass wir in verschiedenen Ländern gelebt haben und dass es auf der Erde viel Unsicherheit, Konflikt und Mühe gibt. Wenn die höheren Schwingungen an die Erde zu nahe herankommen, geht viel Genauigkeit verloren. In unserem inneren Licht, bewegen wir uns hin und her zwischen diesen beiden Polen des Widerspruchs von Licht und Materie.

Entwicklung:

In Bezug auf die Veränderungen auf der Zell Ebene sehen wir, dass wir heute Schwingungen von der Erde aufnehmen können zu dem wir früher nicht fähig waren. Es ist, als ob die Körperzellen heute stärker vorbereitet werden höhere Schwingungen aus den feinstofflichen Ebenen aufzunehmen. Das betrifft nicht nur die Menschheit sondern das gesamte Leben auf der Erde. Wenn wir jetzt empfänglicher werden bekommen wir  dabei Unterstützung widerstandsfähiger zu werden. Denn die höheren Lichtschwingungen können gefährlich werden, es sei denn wir sind fähig unablässig empfänglich zu sein für sie. Wir sehen auf der Welt, dass diese feinen Schwingungen wohl präsent sind. Das Licht in ganzen Gruppen von Menschen auf der Welt, die so sind wie wir, ist stark genug das Gleichgewicht zwischen den hellen und dunklen Kräften zu halten. Das ist wie bei einem homöopathischen Prozess – bei dem immer wieder Dinge aus der Vergangenheit ans Tageslicht kommen. Heute erst beginnen wir sie zu begreifen. So kommen auch in der Medizin immer mehr und mehr Schwingungsmethoden zum Einsatz. Unsere Freunde aus den oberen Ebenen, die uns beim Heilen unterstützen, arbeiten immer mehr und mehr mit Schwingungen, mit neuen Lichtschwingungen. Es gibt ein Netzwerk in der Heilung, das sich um den ganzen Planeten erstreckt. Dadurch werden die Wege des bewussten Wahrnehmens klarer und beständiger. Was wir jetzt klarer zu erleben beginnen wird für unsere Enkelkinder der Normalzustand sein. Impulse aus der Zukunft erwachen jetzt in der Gegenwart. Unsere Grenzen erweitern sich, sie gehören einem Netzwerk an, das sich um das Herz bildet. Um das zu erreichen braucht es nicht die extremen Disziplinen, man muss dazu kein stark strukturiertes Leben führen. Es ist ganz in Ordnung so zu sein, wer wir sind und wo wir sind. Es geht darum die Menschen zu unterstützen, dass diese Herausforderungen bewältigt werden können.